Nur Virenschutz war gestern

Ein guter und aktuell gehaltener Virenschutz ist bisher schon eine gute Grundlage gewesen, um ein gewisses Maß an Sicherheit für seinen Rechner zu gewährleisten. Doch die Zeiten ändern sich. Traditionelle Cybersicherheitsansätze reichen nicht mehr aus. Die fortschrittlichen Bedrohungen von heute erfordern hoch entwickelte Tools wie Endpoint Detection & Response (EDR).

Vorbeugende Schutzmaßnahmen -wie ein Virenschutz- können Sie gegen komplexe Angriffe, die ständig innovativer und agiler sind, nicht mehr schützen. Es überrascht also nicht, dass die Anzahl erfolgreicher Angriffe immer weiter steigt.

Deshalb bekommen Sie bei uns jetzt EDR. Dieses setzt am Endpoint, also am Einzelplatzsystem oder auch Client bzw. Server in einem Netzwerk an. Diese Endpunkte sind nämlich der überwiegende wunde Punkt moderner Angriffe. EDR bietet Ihnen genau dort proaktiven Schutz vor diesen Bedrohungsarten:

  • Ausführbare Dateien: Trojaner, Malware, Backdoors, Payload-based
  • Dateilose Angriffe: Memory-only Malware, no-disk-based Indicators
  • Dokumente: Exploits in Office-Dokumenten, Adobe-Dateien, Macros, Spear-Phishing-Emails
  • Browser: Drive-by Downloads, Flash, Java, Javascript, VBS, IFrame/HTML5, Plugins
  • Skripts: Powershell, WMI, PowerSploit, VBS
  • Credentials: Mimikatz, Credentials Scraping, Token

EDR lässt Sie auch während eines gestarteten Ausbruchs nicht im Stich!

Am aktuellen Beispiel Verschlüsselung / Ransomware kurz erklärt: Sie öffnen eine unscheinbare Bewerbung, die Sie per E-Mail erhalten haben. Die Schadsoftware verschlüsselt innerhalb weniger Sekunden Ihre Urlaubsfotos, Ihre Dokumente und Datenbanken. Hier erkennt EDR durch die Vorgehensweise den Ausbruch und stoppt diesen. Der befallene Rechner wird umgehend vom Netzwerk isoliert und es ist sogar eine Wiederherstellung auf einen Zeitpunkt vor dem Ausbruch möglich.

Jetzt denken Sie bestimmt: Das ist ja nur was für große Firmen und kostet bestimmt richtig viel. Wenn Ihnen Ihre Daten oder Systeme keine Tasse Kaffee pro Woche wert sind, können wir nicht helfen. Das stimmt.

Ansonsten sprechen Sie uns einfach an. Es lohnt sich ganz sicher!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.